Sonntag, 3. Januar 2010

Mia - ein Eulchen für mich

Hier ist die Schwesterchen-Eule Mia (für Taschen ist es erlaubt oder Steffi? :P)
Da das Grünblümchen wohl ins Paket flattert, musste auch ein Eulchen für MICH her. In den typischen Farben natürlich.
Mia hat einen etwas anderen Taschenbaumler bei sich.
Hinter dem sie sich ein bisschen tarnen will - sorry Mia - bei den Farben wird das wohl nix.
Aber auch ohne find ich sie schön.
Jetzt mal eine Frage an euch Lieben.
Also das Applizieren hat dieses mal schon besser geklappt, gestern war ja der erste Versuch, aber bei den kleinen Rundungen tu ich mich schwer. Da wird die Naht nicht so gleichmäßig...
Habt ihr da vielleicht einen Tipp?

Kommentare:

  1. üben üben üben denk ich :-D war oder ist bei mir auch noch so, obwohl ich jetzt echt oft appliziert habe :-/ aber mal klappt es besser mal weniger gut... komischer weise hat es mit der alten maschine besser geklappt - obwohl ich da mit dem Knopflochstich genäht habe... und langsam nähen vielleicht...das wird dann sicher schon... schaut aber schon echt gut aus

    AntwortenLöschen
  2. zum applizieren kann ich dir leider keinen rat geben, da bin ich selbst nicht grad die heldin. aber die eulentaschen sind einfach cool.
    ist der schnitt selbst erdacht, oder gibts dazu nen schnittmustet??

    liebe grüße und einen schönen start in die woche.
    stephi

    AntwortenLöschen
  3. klaroo ist mia erlaubt, der name ist ja eh schon vergeben....und bei mir wird es ja eh ein junge ;)
    dann möchte ich liebend gerne das hellblaue nuckeltuch...aber es dauert ja noch ;)
    mein "mann" war grad in der badewanne mit einer badepraline, er ist ganz begeistert... :) kussi

    AntwortenLöschen
  4. Ich stelle die Oberfadenspannung etwas runter und nähe sehr langsam, das klappt mit meinem alten Schätzchen besser als mit meiner Hightech Maschine.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen